Der OHV kann noch Restbe-stände seiner Ortschronik anbieten. Hier ein Blick in das Inhaltsverzeichnis.

Das Buch kann für 10 € über Dr. Matthias Zilkens erworben werden (Tel. 04221 2926450).

Startseite

Herzlich willkommen auf der Homepage des

Orts- und Heimatvereinsvereins Schierbrok-Stenum e.V.

 

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie interessante Informationen sowie Impressionen rund um die Umgebung von Schierbrok und Stenum.

Aktuell:

 

  • Plattsnackertreffen ab 09.10.

Ab 09. 10. und dann bis März 2020 treffen sich die Plattsnacker jeden 2. Mittwoch im Monat in Backenköhler's Seminar- & Veranstaltungshotel (in der Köhlerdiele) in Stenum. Beginn ist jeweils um 15.00 Uhr.

 

 

Markus Buschermöhle und Dr. Matthias Zilkens (v.r.) vom OHV Schierbrok-Stenum e.V. freuen sich mit ihren Hunden Fido und Mika über die neu installierten Kotbeutelspender und Abfalleimer (hier am Sahrener Weg). Foto: Dr. Marion Böning-Zilkens

 

  • Neue Kotbeutelspender und Abfalleimer in Schierbrok und Stenum aufgestellt

 

In den vergangenen Monaten hatten mehrfach Anwohner rund um den Trendelbuscher Weg und angrenzende Straßen den Orts- und Heimatverein Schierbrok-Stenum darauf angesprochen, dass immer wieder Hundekothaufen an Straßenrändern und sogar auf den Bürgersteigen am Trendelbuscher Weg vorgefunden werden. An den Wegesrändern ist dies mindestens ärgerlich für die Anwohner, die dort die vorhandenen Grünstreifen pflegen/mähen. Am Trendelbuscher Weg wird die Situation dadurch verschärft, dass auf beiden Straßenseiten die Bürgersteige von Schulkindern (und Eltern) auf dem Weg zur Grundschule, zum Kindergarten und zur Turnhalle Schierbrok genutzt werden.

 

Der Orts- und Heimatverein hatte sich daher an die Gemeinde gewandt mit der Bitte, am Trendelbuscher Weg /Ecke Kehnmoorweg sowie am Sahrener Weg jeweils einen Kotbeutelspender samt Abfalleimer zu installieren. Vor wenigen Tagen ist nun der Zweckverband Kommunalservice Nordwest nach Beauftragung durch die Gemeinde dieser Bitte nachgekommen. Der Orts- und Heimatverein bedankt sich herzlich für die rasche und unkomplizierte Umsetzung und bittet alle ortsansässigen Hundehalterinnen und -halter um Rücksichtnahme durch das Einsammeln und sachgerechte Entsorgen der Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner.